Mein Wahlkreis

Heepen, Stieghorst, Brackwede, Senne und Sennestadt

Der Wahlkreis 93 – Bielefeld II – ein starkes Stück Bielefeld

„Die Natur unmittelbar vor der Haustür zu haben, gute Nahversorgungsangebote vor Ort und die Möglichkeit jederzeit die direkte Nähe zum pulsierenden Leben einer lebendigen Großstadt zu suchen, wenn ich es möchte, sind für mich Pluspunkte, die für das Leben in einem Aussenstadtbezirk sprechen“ meint Regina Kopp-Herr, die SPD Landtagskandidatin im Wahlkreis 93 – Bielefeld II.

Heepen, Stieghorst, Sennestadt, Senne und Brackwede sind allesamt Aussenstadtbezirke, die diesen Wahlkreis bilden. Hier leben fast 50% der Bielefelderinnen und Bielefelder auf einer Fläche, die fast 64% des gesamten Stadtgebietes umfasst.

Ein starkes Stück Bielefeld – Stadtteilfeste, kulturelle Programme, die von den jeweiligen Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtbezirkes besucht werden können, Angebote für Seniorinnen und Senioren schaffen Identifikation mit dem Stadtbezirk als Lebensmittelpunkt, ebenso wie die Nähe zu „meinem“ Kindergarten und „meiner“ Schule. Auch die ÖPNV Anbindung in den Stadtbezirken hat eine große Wichtigkeit, und kann noch weiter ausgebaut werden.

So unterschiedlich die Stadtbezirke im Kern auch sein mögen, das ist ihnen gemeinsam: eine ländliche Prägung und weite Grün- und zum Teil auch Waldflächen. Der Teutoburger Wald zieht sich durch den Wahlkreis, und so verwundert es nicht, dass der höchste Punkt Bielefelds im Stadtbezirk Stieghorst , im Ortsteil Lämershagen liegt, während sich der tiefste Punkt Bielefelds weiter nördlich befindet, nämlich im Stadtbezirk Heepen, genau auf der Grenze zwischen den Ortsteilen Milse und Brake.

Regina Kopp-Herr