Tag der Kinderbetreuung

Heute ist Tag der Kinderbetreuung, und grade in diesem Jahr liegt er mir sehr am Herzen. Momentan wird uns deutlicher denn je gezeigt, welche große Bedeutung und Relevanz pflegende und betreuende Kräfte für unsere Gesellschaft haben. Erzieher*innen, Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Lehrer*innen und vielen anderen möchte ich heute „Danke“ sagen. Schulen, Kitas und Jugendzentren stehen nun vor der großen Herausforderung, die oft realitätsfernen Erlasse umzusetzen. Dabei helfe ich gerne mit und wünsche viel Kraft.

Klatschen und Danke sagen alleine reicht allerdings nicht. Wertschätzung und Anerkennung von Berufen der Kinderbetreuung muss auch finanziell spürbar sein. In der SPD Bielefeld ist uns das Thema Carearbeit sehr wichtig. Finanzielle und strukturelle Aufwertung dieser Berufe würde die Bedeutung auch endlich auf der Gehaltsabrechnung deutlich machen. Grade die Entwicklung unserer Kinder ist für ihre Zukunft enorm wichtig.

Wir richten unseren Blick heute also genauso auf die Eltern, die seit Wochen mit ihren Kindern zu Hause sind und sich rund um die Uhr um sie kümmern. Auch nach der Krise muss weiter daran gearbeitet werden, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie kein Drahtseilakt ist. Durch flexiblere Öffnungszeiten von Kitas und flexible Arbeitszeitmodelle.

Besonders Frauen sind in der Carearbeit, aber auch der Erziehung zuhause stärker involviert als Männer. Auch ihnen würden wir als Gesellschaft mehr Anerkennung aussprechen, wenn wir die Debatte über den Wert dieser Berufe führen.