„Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“ – Welt-Hepatitis-Tag

Heute (28. Juli) ist Welt-Hepatitis-Tag. „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“ ist das diesjährige Motto. In Deutschland sind schätzungsweise bis zu 600.000 Menschen erkrankt. Die meisten ahnen nichts von ihren Infektionen, die lange symptomlos bleiben. Unbehandelt können beide Infektionen zu Leberzirrhose, Leberkrebs und Tod führen. Eine rechtzeitige Diagnose kann dies verhindern: Chronische Hepatitis B ist gut kontrollierbar und Hepatitis C ist heute fast immer heilbar.

Im Fokus heute steht daher, die noch unentdeckten Patienten zu finden, um diese frühzeitig zu behandeln, vor Spätfolgen zu bewahren und Neuinfektionen einzudämmen. Wie wichtig das ist, weiß ich aus eigener Erfahrung, hatte ich mir in meiner früheren Tätigkeit im Gesundheitsbereich auch mal eine Hepatitis-Infektion eingefangen. Übrigens: Man kann bei seinem Hausarzt einen Test auf Hepatitis durchführen lassen! Ist dieser negativ, kann man sich schutzimpfen lassen. Mehr Infos hier. (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_HepatitisB.html )