Brackwede profitiert vom neuen Landesprogramm zum kommunalen Straßenbau

Mit der Förderung des kommunalen Straßenbaus in Höhe von 127 Millionen Euro sichert unsere Landesregierung in diesem Jahr die Mobilität in den Städten und Gemeinden unseres Landes. Im Mittelpunkt der Förderung des kommunalen Straßenbaus stehen weiterhin die Verbesserung und Sanierung des vorhandenen Netzes, unser Grundsatz ,Erhalt vor Neubau‘, sowie die Steigerung der Verkehrssicherheit.

Davon wird Brackwede sehr profitieren, denn nach langer Planungsphase wird endlich das Straßenbauprojekt Gotenstraße mit den entsprechenden finanziellen Mitteln hinterlegt. So rückt der Beginn der grundhaften Erneuerung der Gotenstraße und der Verschwenkung des Stadtrings zwischen Gütersloher Straße und Westfalenstraße in greifbare Nähe. Die Gesamtkosten von 2,65 Mio. Euro und zuwendungsfähigen Ausgaben von 1,68 Mio. Euro werden landesseitig mit 1,09 Mio. Euro unterstützt.