17.05.2015 IDAHOT Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie

Seit 2005 wird der 17. Mai jedes Jahr offiziell in zahlreichen Staaten weltweit und auch durch das Europäische Parlament als internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie begangen.
Das Datum erinnert daran, dass am 17.05.1990 die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten gestrichen hatte.
Mit IDAHOT, dem internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie setzen wir ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Vorurteile und Gewalt und für gleiche Rechte von Lesben, Schwulen, Trans

  • – und Intersexuellen Menschen in aller Welt.

    Auch in Deutschland drohen homophobe und transphobe Äußerungen wieder gesellschaftsfähig zu werden.

    Mit Unterstützung und Beteiligung des LSVD veranstaltet der Kölner Lesben- und Schwulentag KluST an diesem Tag den
    Rainbowflash am Sonntag, den 17.05.2015 um 14:00 Uhr in Köln auf dem Roncalliplatz (Platz am Dom)

    Mit hunderten Luftballons und zahlreichen an diesen angehängten Botschaften werden wir ein buntes und sichtbares Zeichen gegen Homophobie und Transphobie setzen.

    mit freundlichen Grüßen
    Arnulf Sensenbrenner

    LSVD NRW e.V.
    Lesben- und Schwulenverband in Deutschland
    Landesverband Nordrhein-Westfalen e. V.