NRWeltoffen – Beratung gegen Rechtsextremismus und Rassismus in NRW

Rechtsextremismus und Rassimus sind ernste Themen. Nicht nur für alle Betroffenen, sondern auch für Jede(n) die/der sich schützen oder engagieren möchten. Um Bürgerinnen und Bürgern eine Übersicht an die Hand zu geben, wo sie Hilfe und Informationen erhalten können, hat die Landesregierung das Faltblatt "NRWeltoffen" herausgegeben.

Auszug Schriftlicher Bericht des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
zur Sitzung des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend des Landtags am 28. Mai 2014

"Bei dem Faltblatt "NRWeltoffen – Beratung gegen Rechtsextremismus und Rassismus in NRW" handelt es sich um eine knappe Darstellung von Angeboten für Bürgerinnen und Bürger einerseits und interessierte Institutionen, Vereine und zivilgesellschaftliche Zusammenschlüsse andererseits, die Beratung oder Hilfestellungen zum Thema Rechtsextremismus und Rassismus wünschen. Das Faltblatt ist im Rahmen der Aktivitäten der Landesregierung zur Entwicklung eines "Integrierten Handlungskonzepts gegen Rechtsextremismus und Rassismus" entstanden, die vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport koordiniert werden.

Daher haben die Angebote Aufnahme gefunden, die von den Ressorts der Landesregierung als relevant eingeschätzt werden und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen. Insoweit hat diese Publikation keinen explizit jugendpolitischen Bezug, wenngleich die Angebote der vorgestellten Einrichtungen und Organisationen auch von Trägern der Jugendhilfe angefordert werden können. Spezifische Angebote, die sich an die Jugendhilfe richten oder einen stärker informierenden als beratenden Charakter haben, wurden zur besseren Übersichtlichkeit in dieser Veröffentlichung nicht berücksichtigt.

Das Faltblatt ist jedoch nur ein Element der Informationen zum Themenkomplex Rechtsextremismus- und Rassismusprävention in Nordrhein-Westfalen. Weitergehende lriformationen finden sich auf der hierfür speziell eingerichteten Webseite www.nrweltoffen.de. Hier werden auch jugendpolitisch relevante Angebote vorgestellt."

Hier geht es zum Faltblatt.