Regine-Hildebrandt-Preis 2015 der Stiftung Solidarität in Bielefeld

Regine Hildebrandt

„‚Die Kunst soll nicht nur ein Konfekt für die Tafeln der Großen und Reichen, sie soll eine kraftvolle Speise für alle sein; eine zweite Natur gleichsam, soll sie, wie die Sonne ihren Glanz über Große und Kleine, über Arme und Reiche verbreiten.‘ Peter von Cornelius (1783 – 1867), deutscher Maler.

So lautet das diesjährige Motto des Regine-Hildebrandt-Preises für Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut. Die Auszeichnung wird seit 1997 von der Stiftung Solidarität in Bielefeld vergeben. Sie würdigt herausragendes soziales Engagement von Einzelpersonen sowie beispielhafte Projekte gegen Arbeitslosigkeit und Armut. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und kommt ausschließlich gemeinnützigen Einrichtungen nach Wahl der PreisträgerInnen zugute.“

Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt beim Thema Kultur: Bewerben können sich Projekte, Initiativen und Einzelpersonen, die die kulturelle Teilhabe von Menschen mit geringem Einkommen fördern.

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2015. Der Bewerbungsbogen ist unter diesem Link zu finden.

Herzlichen Dank für das viele Engagement in Bielefeld und viel Glück allen Teilnehmern wünscht

Ihre
Regina Kopp-Herr