Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Seit 1981 wird der 25. November jährlich als Anlass genutzt, gegen Gewalt und Diskriminierung an Frauen und Mädchen international ein Zeichen zu setzen. Männer und Frauen überall auf der Welt solidarisieren sich, um Themen wie Zwangsprostitution, häusliche Gewalt, Zwangsheirat und Genitalverstümmelung aufzugreifen und mit Aktionen für Missstände zu sensibilisieren. Die Forderungen der Gruppen und Verbände beziehen sich auf Respekt und Gleichstellung in allen Gesellschaftsbereichen, weltweit und ohne Kompromisse.

Für ein friedliches Miteinander
Ihre Regina Kopp-Herr