Wolfgang Jörg: Beitragsfreiheit in den Kitas schafft Bildungsgerechtigkeit

Wolfgang Jörg MdL
Wolfgang Jörg MdL

Zur heutigen Anhörung im Landtag über die Wiedereinführung landesweit sozial-gestaffelter
Elternbeiträge in der Kindertagesbetreuung und zur Fortführung der Beitragsfreiheit erklärte
Wolfgang Jörg, familienpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Es führt kein Weg daran
vorbei: Auch die frühkindliche Bildung muss beitragsfrei sein. Die SPD-geführte Landesregierung hat
hier mit dem Einstieg in die Beitragsfreiheit im letzten Kindergartenjahr den richtigen Weg
eingeschlagen, den wir weiter beschreiten wollen. Denn Bildungsgerechtigkeit kann es nur durch
Beitragsfreiheit geben.

Als Erblast der alten schwarz-gelben Landesregierung muss leider auch heute noch ein erheblicher
Anteil der Finanzierung frühkindlicher Bildung von den Eltern aufgebracht werden. Auch die Folgen
der Kommunalisierung der Beiträge im Jahr  durch die Regierung Rüttgers sind heute noch
spürbar: Je ärmer die Stadt, desto höher der Beitrag. Dies hat auch der Sachverständige der Stadt
Gelsenkirchen in seiner Stellungnahme in der Anhörung deutlich gemacht.“