Klug. Kompetent. Überzeugend- Namhafte Bielefelder bitten um Ihre Erststimme für Regina Kopp-Herr

Kopp-Herr,Gieselmann,Brunemeier
Regina Kopp-Herr mit Vorgängern Dr. Bernd Brunemeier und Helga Gießelmann

Zuerst Dr. Bernd Brunemeier, dann Helga Gießelmann – und nach der Landtagswahl am 9. Mai Regina Kopp-Herr. Sie soll die erfolgreiche Arbeit Bielefelder Abgeordneter im Düsseldorfer Parlament fortsetzen. Das wünschen sich viele Bürgerinnen und Bürger in Brackwede, Heepen, Senne, Sennestadt und Stieghorst. Sie sagen: „Wir schenken ihr unser Vertrauen.“ „Unterstützen Sie meine Nachfolgerin“, empfiehlt Helga Gießelmann auf ihrer Homepage. Die erfahrene Politikerin (seit 20 Jahren im Landtag) über Regina Kopp-Herr: „Sie wird eine kluge, kompetente und überzeugende Vertreterin des Wahlkreises 93 sein. Sie hat die Außenstadtbezirke fest im Blick, weiß aus ihrer Arbeit in einer Bezirksvertretung, wo hier gehandelt werden muss.“

Hier Beispiele:

Dr. Bernd Brunemeier, Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen, vom 29. Mai 1980 bis 02. Juni 2005 und Helga Gießelmann, Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen – seit 31. Mai 1990:

" Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landtagswahlkreis 93 (Brackwede-Senne-Sennestadt-Stieghorst-Heepen), zum ersten Mal bei einer Landtagswahl haben Sie zwei Stimmen zu vergeben. Mit Ihrer Erststimme entscheiden Sie darüber, wer Ihren Wahlkreis direkt im Landtag vertritt. Als langjährige Abgeordnete wissen wir aus Erfahrung, dass eine zuverlässige Interessenvertretung für einen Wahlkreis wichtig ist – in Bielefeld und auch in Düsseldorf. Wir bitten Sie daher um Ihre

ERSTSTIMME FÜR REGINA KOPP-HERR

Sie bietet die Gewähr dafür dass Ihr Wahlkreis eine vernehmbare Stimme in unserer Stadt und im NRW-Landtag bekommt.

Elke Klemens, Bezirksvorsteherin von Sennestadt:

„Wir werden weniger, älter und bunter. Dies gilt auch für unseren Stadtteil. Deswegen wird in Zukunft soziale Gerechtigkeit der Maßstab für eine
humane Gesellschaft sein. Dafür steht Regina Kopp- Herr.“

Ingo Stucke, Stieghorst:

„Die Stadtbahnverlängerung und ein gut ausgebauter Busverkehr halten unseren Stadtbezirk Stieghorst attraktiv. Für Jung und Alt. Für immer mehr Menschen, die ökologisch und mobil sein wollen. Dazu brauchen wir eine neue Verkehrspolitik. Regina Kopp-Herr hat unser Vertrauen.“

Holm Sternbacher, Bezirksvorsteher in Heepen:

„Sie ist die richtige Kandidatin, um unsere Themen Schule und Jugend aus den Heeper Ortsteilen im Landtag nachdrücklich zu vertreten. Die Benachteiligung unserer Kinder durch das CDU-Bildungssystem muss ein Ende haben.“

Reinhard Wellenbrink, Vorsitzender der AG für Arbeitnehmerfragen in der SPD Bielefeld:

„Ich unterstütze Regina Kopp-Herr. Sie setzt sich für die Änderung des Personalvertretungsgesetzes ein. Die Beteiligung von Arbeitnehmern an der Arbeitswelt fördert die Demokratie!“

Kadim Uzunyayla, Vorsitzender Arbeitskreis Integration und Partizipation der SPD

Karin Schrader, SPD