Brunemeier legt alle Ämter nieder

Anstelle von Brunemeier, der von 1980 bis 2005 Landtagsabgeordneter war, will jetzt Regina Kopp-Herr (52) Bezirksvorsteherin in Brackwede werden. Seit 2004 ist die Ummelnerin Mitglied in der BZV, bei den Kommunalwahlen erhielt sie ein Ratsmandat. Kopp-Herr bewirbt sich auch darum, Landtagskandidatin der SPD zu werden.

Um die erste Frau an der Spitze des Stadtbezirks Brackwede zu werden, braucht sie in der BZV neben den sechs Stimmen der SPD noch drei weitere. Die SPD will eine Entscheidung erst nach der Bundestagswahl treffen. „Für rot-rot-grün sind wir offen“, so Marcus Lufen, Vorsitzender der SPD Brackwede.

Brunemeier, der bis vor wenigen Tagen auf eine Genesung gehofft und am Sonntag noch fröhlich mit seiner Partei gefeiert hatte, war der einzige Landtagsabgeordnete in NRW, der gleichzeitig Bezirksvertreter war. Er ist auch einer der stellvertretenden Vorsitzenden der Bielefelder SPD. Er werde das Amt nicht mehr ausüben und 2010 nicht erneut kandidieren.